Virtueller Runder Tisch - Zukunft Gesundheit
 HomeSchlagwortindex zur ThemensucheArtikelarchiv durchsuchen
Warum ein Virtueller Runder Tisch?
Kaum ein Thema wird in der nächsten Zeit so intensiv diskutiert werden wie die Gesundheitspolitik. Der Virtuelle Runde Tisch will allen betroffenen Institutionen, Verbänden und Unternehmen die Möglichkeit geben, ihre Standpunkte zu vermitteln. Die daraus entstehende Debatte soll Ideen bündeln, Initiativen hervorrufen und Information auf den Weg bringen.

Demokratische Gesundheitspolitik
Ziel ist es, Gesundheitspolitik demokratisch zu gestalten. Die Debatte soll die Kommunikation zwischen Experten des Gesundheitswesens und Patienten/Verbrauchern fördern. Über das Internet ist erstmals eine Mitwirkung vieler Beteiligter an der Gestaltung von Gesundheitspolitik möglich. Moderatoren werden die Debatte organisieren und alle Vorschläge und Initiativen an die Politik weiter leiten.

Der Virtuelle Runde Tisch ist damit die erste Plattform im Internet, die sich diesem Thema auf diese Weise widmet und ein effizientes Beteiligungsmanagement auf allen Ebenen erprobt.

Wer steckt dahinter?
Im Gesundheitswesen gibt es viele Player und ebenso viele Interessenlagen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass der Virtuelle Runde Tisch sich als unabhängiges und überparteiliches Instrument der Meinungsbildung und Diskussion versteht.

Produziert wird die Website in Berlin von der Contentic Media Services GmbH, die auch das Journalisten-Netzwerk MedienCity betreibt. Die redaktionelle Unabhängigkeit wird durch ein eigenständiges Journalisten-Team garantiert. Unterstützt wird diese Arbeit finanziell und ideell von Partnern und Sponsoren, die auf Transparenz setzen und über starre Lobbyismus-Grenzen hinaus denken.

Die Top-Themen - worüber wir diskutieren
  • Wie soll die Zukunft des Gesundheitswesens in Deutschland aussehen?
  • Der demografische Wandel: Herausforderung oder Bedrohung?
  • Kostenexplosion: Gibt es einen Ausweg?
  • Der Arzt. Netzteilnehmer, Dienstleister, Partner des Patienten oder...?
  • Was ist vom Hausarzt zu erwarten?
  • Krankenhaus: Der verwaltete Fall?
  • Was können wir beim Gesundheitssytem von unseren europäischen Nachbarn lernen?
  • Sprechende Medizin versus Hightech?
  • Kann die Integrierte Versorgung allen Anforderungen gerecht werden?
  • Patienten-, Verbrauchermitbestimmung - wie kann das aussehen?
  • Ihr Thema:  
Wir laden Sie ein, Debatte und Themenvielfalt mitzugestalten. Machen Sie Ihr Thema bei dieser Debatte zu einem gemeinsamen, damit viele Ideen auf den Weg gebracht werden können!

Nehmen Sie teil an Foren und Chats, senden Sie Ihr Statement an runder-tisch@mediencity.de.

Vielseitige Debatte - die Teilnehmer

Zur Debatte eingeladen sind Patienten, Bürgerinnen und Bürger ebenso wie die Fachleute, denen die Zukunft Gesundheit und die Gesundheitspolitik am Herzen liegen. Ärzte und Apotheker aus Niederlassung und Klinik, Experten aus Forschung und Verbänden, Engagierte aus Interessenvertretungen, Netzwerken und Gremien, aus Pharma- und Gesundheitsindustrie, Gesundheitspolitiker aller Ebenen.

Was der Virtuelle Runde Tisch seinen Nutzern bietet
  • Breite Debatte zur Zukunft des Gesundheitswesens in Deutschland. Moderation durch Experten. Thematische Foren und Chats.
  • Umfragen zu aktuellen Themen der Gesundheitspolitik.
  • Presseschau zum Thema Zukunft Gesundheit
  • News
  • Links zu thematisch ausgewählten Websites, Institutionen usw.
  • Aufbau eines Archivs zur Zukunft Gesundheit
  • Newsletter und Auswahlthemen
Weitere Informationen und Kontakt:

Copntentic Media Services
Uhlandstr. 193
D-10623 Berlin
Tel. 030/28 38 50 00
Fax: 030/28 38 50 05
E-Mail: info@mediencity.de
E-Mail Virtueller Runder Tisch: runder-tisch@mediencity.de
Ihre Ansprechpartnerin: Annegret Hofmann
 
Erstellt 2002-03-11 18:00:52
 Zum Seitenanfang