Virtueller Runder Tisch - Zukunft Gesundheit
 HomeSchlagwortindex zur ThemensucheArtikelarchiv durchsuchen
Deutsches Ärzteblatt:
Patienten begrüßen Öffnung von Kliniken für ambulante Behandlung
WITTEN. Die Möglichkeit, bei ambulanten Behandlungen zunehmend zwischen einer Praxis und der Klinik wählen zu können, begrüßt die Mehrheit der Patienten (87 Prozent). Das ergab eine Umfrage der Universität Witten/Herdecke im Rahmen des so genannten Gesundheitspanels, an der sich 3 031 Patienten beteiligten. Hintergrund der Befragung waren die neuen Regelungen im Zuge der Gesundheitsreform, mit der Krankenhäuser für die ambulante Behandlung geöffnet wurden.

Für die Patienten sind die Rahmenbedingungen einer Behandlung wichtiger als die Frage, ob diese im Krankenhaus oder in der Praxis stattfindet. Deutlich zeigte sich nach Angabe der Studienleiter des Gesundheitspanels, dass für die Wahl vor allem die „Spezialisierung und Erfahrung des Behandelnden“ sowie die „Kontinuität in der Behandlung“ ausschlaggebend sind. Bestehen diese Bedingungen, nehmen die Betroffenen längere Wartezeiten und Anfahrtswege in Kauf.
 
In den Foren
Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag kommentiert >>>
 Zum Seitenanfang