Virtueller Runder Tisch - Zukunft Gesundheit
 HomeSchlagwortindex zur ThemensucheArtikelarchiv durchsuchen
Ärzte Zeitung:
Die Zahnbürste ist kein Schrubber - wie Zähne richtig geputzt werden
Eine gründliche Reinigung dauert 5,4 Minuten / Nur 20 Prozent der Deutschen putzen ihre Zähne länger als zwei Minuten
Sie vollbringen tagtäglich im Mund Höchstleistungen. Die Zähne zerkleinern das Essen in magengerechte Portionen und müssen dabei mit einer Mischung aus hart und weich, heiß und kalt zurechtkommen. Doch damit sich jeder auch bis ins hohe Alter auf seine Zähne verlassen kann, ist bekanntlich gründliche Pflege Pflicht. Zähneputzen allein reicht nach Meinung von Experten aber längst nicht mehr aus, um dauerhaft Parodontose und Karies zu verhindern.

"Für die meisten Patienten gilt nach wie vor, wer Schäden an seinen Zähnen vermeiden möchte, sollte dreimal täglich putzen", sagt Zahnarzt Klaus-Dieter Bastendorf aus Eislingen. "Dabei ist einmal am Tag eine gründliche Zahnpflege mit Reinigung der Zahnzwischenräume wichtig, ansonsten reicht nach den Mahlzeiten eine einfache Speiserest-Entfernung."
 
In den Foren
Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag kommentiert >>>
 Zum Seitenanfang