Virtueller Runder Tisch - Zukunft Gesundheit
 HomeSchlagwortindex zur ThemensucheArtikelarchiv durchsuchen
Ärzte Zeitung:
Kampagne gegen das abdominelle Fett
Startschuß für die Initiative "Bauchumfang ist Herzenssache" / Umfrage bei Hausärzten
Ein schlichtes Maßband kann helfen, auf einfache Art das Risiko für Diabetes, Bluthochdruck und Herzinfarkt abzuschätzen. Darauf hat bei ihrer Auftaktveranstaltung die Initiative "Bauchumfang ist Herzenssache" in Berlin hingewiesen.

Die Initiatoren - die Deutsche Adipositas Gesellschaft e.V., die Lipid-Liga e.V. und das Unternehmen Sanofi-Aventis - haben sich zum Ziel gesetzt, außer der Aufklärung zum Thema "Inneres Bauchfett" die Messung des Bauchumfanges als eine einfache und schnelle Methode zur Vorhersage von Herz-Kreislauf-Risiken bekannt zu machen.

"Ein erhöhtes Risiko besteht bereits ab einem Bauchumfang von 88 Zentimetern bei Frauen und 102 Zentimetern bei Männern. Dies ist bisher jedoch kaum bekannt", beklagte der Präsident der Deutschen Adipositas-Gesellschaft, Professor Alfred Wirth.
 
In den Foren
Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag kommentiert >>>
 Zum Seitenanfang