Virtueller Runder Tisch - Zukunft Gesundheit
 HomeSchlagwortindex zur ThemensucheArtikelarchiv durchsuchen
Deutsches Ärzteblatt:
Universitätskliniken Marburg und Gießen stehen vor dem Verkauf
MARBURG/GIESSEN. Die Universitätskliniken in Marburg und Gießen werden verbunden und an einen privaten Investor verkauft. Der Wiesbadener Landtag beschloss am 9. Juni dazu das „Gesetz über die Errichtung des Universitätsklinikums Gießen und Marburg“ mit den Stimmen der CDU. Das Gesetz ermächtigt die Landesregierung auch zum Verkauf der fusionierten Uniklinik, die mit iknapp 10 500 Beschäftigten zum fünftgrößten Krankenhaus Deutschlands wird.

In der Landtagsdebatte verteidigte Wissenschaftsminister Udo Corts (CDU) das Gesetz gegen die Kritik der Opposition. Ziel sei es, in Mittelhessen sowohl bei der Versorgung der Patienten, als auch bei der wissenschaftlichen Forschung erstklassig zu sein. Die Freiheit von Forschung und Lehre werde gesetzlich verbrieft.
 
In den Foren
Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag kommentiert >>>
 Zum Seitenanfang