Deutsches Ärzteblazz:
Merkel kündigt „grundsätzliche Neuausrichtung“ der Sozialpolitik an
Presseschau 24.06.2005
FRANKFURT/M. Unions-Kanzlerkandidatin Angela Merkel (CDU) hat im Falle eines Wahlsieges eine „grundsätzliche Neuausrichtung“ der Sozialpolitik angekündigt. Deutschland stehe „am Scheideweg“, sagte Merkel der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ vom 24. Juni.

Das Regierungs- und Wahlprogramm der Union müsse deutlich machen, dass es nicht nur um „punktuelle Änderungen“ gehe, etwa im Steuer- oder Arbeitsrecht, sondern „dass wir grundsätzlich die Dinge so verändern müssen, dass wir fit für das 21. Jahrhundert werden“. Kürzungen der Rente schloss sie jedoch aus.

Fenster schließen