Financial Times Deutschland:
Schering erhält Empfehlung für neues Medikament
Presseschau 27.06.2005
Die Europäische Arzneimittelbehörde hat für ein neues Kontrastmittel von Schering eine Zulassungsempfehlung ausgesprochen. Der Berliner Pharmakonzern hofft auf einen Umsatz im dreistelligen Millionenbereich.

Die Zulassung für das Mittel, das den Markennamen Vasovist trägt, werde für das vierte Quartal dieses Jahres erwartet, teilte Schering am Montag mit. Zuvor die Europäische Arzneibehörde die Empfehlung für das Kontrastmittel MS-325 ausgesprochen.

Nach derzeitigem Zeitplan will Schering das Produkt im kommenden Jahr in Europa einführen. Im Januar hatte bereits die US-Gesundheitsbehörde FDA einen bedingten Zulassungsbescheid (Approvable Letter) für das Mittel ausgestellt. Vor einer endgültigen Genehmigung forderte die FDA aber weitere klinische Studien zur Wirksamkeit des Mittels.

Fenster schließen