Virtueller Runder Tisch - Zukunft Gesundheit
 HomeSchlagwortindex zur ThemensucheArtikelarchiv durchsuchen
Lange Reise
Von Annegret Hofmann
Sie waren ihrer Sache so sicher und sie hatten 7,7, Millionen hinter sich: Die deutschen Apotheker mobilisierten mit ihrer Aktion „Pro Apotheke“ landauf-landab Befürworter des traditionellen Arzneimittelvertriebs, gegen die gefürchteten Konkurrenz aus dem Internet, und übergaben das Ergebnis der Unterschriftensammlung dieser Tage an das Gesundheitsministerium. Doch Ministerin Schmidt bleibt unnachgiebig. Am Versandhandel wird wohl kein Weg vorbeiführen.

Was ist schief gelaufen? Könnte es nicht ein Fehler gewesen sein, beim ersten Auftauchen dieses neuen Vertriebsmediums Zeter und Mordio zu schreien, anstatt sich an die Spitze der Bewegung zu stellen? Wäre es nicht an der Zeit gewesen, just aus diesem Anlass Qualitätsinitiativen zu starten, die wirklich alle Apotheken erfassen und damit deutlich zu machen, dass Online-Bestellung und Lieferung ins Haus nur dann sinnvoll sind, wenn sie einhergehen mit jener pharmazeutischen Beratung, die zwar häufig beschworen, aber noch längst nicht überall Standard ist?
Nach Monaten des Widerstands hatten sich die Verbände unter dem Dach der ABDA dann entschlossen, zumindest die Online-Bestellung zuzulassen – zu spät, um es nicht als Nachhinken zu verstehen.

Das Problem der Apothekerverbände ist das aller Standesorganisationen: Jeder ist Mitglied, für jeden müssen sie sprechen, alle vertreten. In Zeiten zunehmenden Wettbewerbs und des zwingenden Qualitätsdrucks auch im Gesundheitssystem ein Ding der Unmöglichkeit. Das gleiche Problem haben die Kassenärztlichen Vereinigungen.

Die Sympathie der Kunden spricht für die Apotheker, wenn man auch einräumen sollte, dass sich vielleicht nicht alle darüber im klaren sind, was ein Versandhandel an Vorteilen für Patienten bringen könnte – und dass Apotheke und Internet durchaus zusammen gebracht werden könnten, dass eines das andere nicht ausschließen muss.

Wann sind die Apotheker endlich im 21. Jahrhundert angekommen?
 
In den Foren
Renate Hobrecht, Gast: Unterschriftenaktion
Paul Reber, Gast: Re.: Unterschriftenaktion
Paul Koch, Gast: Re.: Unterschriftenaktion
 Zum Seitenanfang