Virtueller Runder Tisch - Zukunft Gesundheit
 HomeSchlagwortindex zur ThemensucheArtikelarchiv durchsuchen
Präventionsgesetz: Ist es der große Wurf?
Artikel vom 02.02.2005 14:24 Uhr
Das lange erwartete Präventionsgesetz hat das Kabinett passiert. Doch der Entwurf bleibt umstritten. Einige Kassen finden ihre Vorschläge nicht wieder. >>>
Glaeske: Bei Arzneimitteln ist noch finanzieller Spielraum
Artikel vom 16.12.2004 14:36 Uhr
Die Festbetragsregelung bei Arznemitteln könnte die Ausgaben um rund 15 Prozent senken - und dennoch eine hohe Qualität der pharmazeutischen Versorung garantieren. Das meinte jedenfalls Prof. Dr. Gerd Glaeske bei einer GEK-Veranstaltung. >>>
Behandlungskette, geknüpft von GEK und DEGEMED
Artikel vom 08.12.2004 15:46 Uhr
Jüngstes und eines des bisher größten Projekte zur Integrierten Versorgung ist das zwischen GEK und DEGEMED. Ein Mustervertrag für die endoprothetische Versorgung liegt bereits vor. >>>
Thomae: Besser kein Kompromiss als ein fauler
Statement vom 12.11.2004 12:43 Uhr
Zur derzeitigen Diskussion zur Neugestaltung der Krankenversicherung erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Dieter Thomae: Wenn das, was sich zur Zeit als Kompromiss zwischen CDU und ... >>>
In Deutschland werden immer weniger Kinder geboren
Artikel vom 11.10.2004 15:28 Uhr
Weil künstliche Befruchtungen laut Gesundheitsreform nicht mehr von den Kassen bezahlt werden, gibt es in Deutschland immer weniger Kinder. So sieht es jedenfalls KKH-Chef Kailuweit. >>>
Die Bürger lehnen mehrheitlich CDU-Kopfpauschale ab
Artikel vom 11.10.2004 11:31 Uhr
Die Deutschen lehnen mehrheitliche einen einheitlichen Krankenkassen-Beitrag ab. >>>
Weißbuch Prävention: Arbeitslosigkeit macht das Herz krank
Artikel vom 29.09.2004 17:39 Uhr
Die KKH plädiert für ein Verbleiben der Verantwortung von Prävention bei den Kassen und gegen eine entsprechende Stiftung. >>>
GEK: Apotheker sollen Rabatte weitergeben
Artikel vom 17.09.2004 13:31 Uhr
Nach Ansicht der Gmünder Ersatzkasse sollten die Apotheker die Rabatte auf Arzneimittel, die ihnen von den Herstellern in großem Umfang gewährt werden, an Kassen und Patienten weitergeben. Noch sei der Nutzen aus der Reform für die Versicherten zu gering. >>>
Kritische Grenze von 14 Prozent: Was wird mit dem Beitragssatz?
Artikel vom 13.08.2004 11:42 Uhr
Keine einheitliche Sicht auf die bisherigen Ergebnisse der Gesundheitsreform haben 22 gesetzliche Krankenkassen, die von Plato Kommunikation befragt wurden. >>>
Kurz mal krankgeschrieben: DAK kritisiert gängige Praxis
Artikel vom 01.07.2004 14:08 Uhr
Weil Arbeitgeber es soll wollen, lassen sich Beschäftigte auch bei vorübergehender Unpässlichkeit rasch mal krankschreiben. Das bemängelt die Angestellten Krankenkasse im Ergebnis einer Umfrage in Norddeutschland. >>>
 Zum Seitenanfang